Kontakt / Anfragen
 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
02636 - 80 303
Mo - Fr 8.00 - 13.00 Uhr

Von Dampflokomotiven für den früheren Zahnradbetrieb, Triebwagen aus den 1920er Jahre bis hin zu aktuellen Dampf- und Dieselloks - hier finden Sie einen Überblick über die Triebfahrzeuge der Brohltalbahn.

 

Aktueller Fahrzeugbestand

 

Nr.

Achsfolge

Baujahr

Hersteller / Fabriknr.

Zugang

Vorbesitzer

Zustand

Dampflokomotiven, Bauart Mallet

11sm

B’Bn4vt

1906

Maschinenbauanstalt Humboldt / 348

1906

betriebsfähig

E168

B’Bn4vt

1908

Henschel / 8915

2008

zuvor Comboios de Portugal (Portugiesische Staatsbahn)

abgestellt

Dieseltriebwagen

VT30

Bo’Bo’

1956

Waggonfabrik Fuchs / 9053

1989

zuvor Württembergische Eisenbahn-Gesellschaft (WEG)

abgestellt

Diesellokomotiven

D1

C

1965

Orenstein & Koppel (Werk Dortmund) / 26528

1965

betriebsfähig

D2

C

1965

Orenstein & Koppel (Werk Dortmund) / 26529

1965

betriebsfähig

D3

C

1966

Orenstein & Koppel (Werk Dortmund) / 26623

1967

abgestellt

D5

B’B’

1966

Henschel / 31004

1998

zuvor Ferrocarriles de Vía Estrecha (FEVE, Spanien)

betriebsfähig

D7

C

1967

VEB Lokomotivbau Karl Marx Babelsberg / 250349

1992

zuvor Helbra (Typ LKM V10C)

abgestellt

Arbeitsfahrzeuge

SKL 53

B

1977

Robel Bahnbaumaschinen / 54.13-6-AA257

2000

zuvor DB (Baureihe Klv53)

in Hauptuntersuchung

Draisinen

2134

1A

1929

Beilhack / 2134

zuvor Stuttgarter Straßenbahn

betriebsfähig (motorisiert)

101

A1

1995

Polskie Koleje Państwowe (Polnische Staatsbahnen)

betriebsfähig (Handhebelbetrieb)

 

 

Ehemalige Triebfahrzeuge

 

Nr.

Achsfolge

Baujahr

Hersteller / Fabriknr.

Zugang

Vorbesitzer

Verbleib

Dampflokomotiven für den Zahnradbetrieb

1z

C1’bn4t

1900

Maschinenfabrik Esslingen / 3025

1900

1931 verschrottet

2z

C1’bn4t

1900

Maschinenfabrik Esslingen / 3026

1900

1928 verschrottet

3z

B’an2t

1898

Lokomotiv- und Maschinenfabrik Winterthur (Schweiz) / 1217

1900

1922 verschrottet

4z

B’an2t

1898

Lokomotiv- und Maschinenfabrik Winterthur (Schweiz) / 1218

1900

1922 verschrottet

5z

C1’bn4t

1913

Maschinenfabrik Esslingen / 3682

1913

1934 verschrottet

Dampflokomotiven, Bauart Mallet

4m

B’Bn4vt

1900

Aktiengesellschaft für Lokomotivbau Hohenzollern / 1305

1903

zuvor Bergheimer Kreisbahn

1906 an Westdeutsche Eisenbahngesellschaft, Bergheimer Kreisbahn

6m

B’Bn4vt

1900

Aktiengesellschaft für Lokomotivbau Hohenzollern / 1306

1902

Lokomotive des damaligen Mutterkonzerns (Westdeutsche Eisenbahn-Gesellschaft): 1902 probeweiser Einsatz im Brohltal

1902 Westdeutsche Eisenbahn-Gesellschaft

7m

B’Bn4vt

1903

Aktiengesellschaft für Lokomotivbau Hohenzollern / 1688

1903

1905 an Härtsfeldbahn

10sm

B’Bn4vt

1904

Maschinenbauanstalt Humboldt / 236

1905

1964 verschrottet

12sm

B’Bn4vt

1920

Maschinenbauanstalt Humboldt / 1474

1920

1964 verschrottet

Tender-Dampflokomotiven

I

Eh2t

1930

Krauss / 8488

1930

1965 verschrottet

II

C’Ch4vt

1928

Hanomag / 10570

1934

zuvor Albtalbahn

1957 verschrottet

III

Eh2t

1951

Lokomotivfabrik Arnold Jung / 11502

1957

zuvor Nassauische Kleinbahn.

1966 verschrottet

IV

Dh2t

1927

Krauss & Co. / 8399

1940

zuvor Staatliche Waldbahn Ruhpolding–Reit im Winkl

1966 verschrottet

Schlepptender-Dampflokomotiven

G3

1’Cn2

1914

Krauss & Co. / 6978

1924

1957 verschrottet

G4

1’Cn2

1914

Krauss & Co. / 6979

1924

1937an Kerkerbachbahn

V

Dh2

1955

Fablok S.A. (Chrzanów, Polen) / 3236

1990

zuvor Polskie Koleje Państwowe (Polnische Staatsbahnen, Baureihe Px48), Ankauf für den Vulkan-Expreß

2009 verkauft an MaLoWa

VI

Dh2

1955

Fablok S.A. (Chrzanów, Polen) / 3247

1990

zuvor Polskie Koleje Państwowe (Polnische Staatsbahnen, Baureihe Px48), Ankauf für den Vulkan-Expreß

2009 verkauft an MaLoWa

Diesellokomotiven

D4

B’B’

1958

Maschinenbau Kiel (MaK) / 401029

1972

zuvor Alsensche Zementwerke und Kreisbahn Leer-Aurich-Wittmund

1986 verkauft an NEWAG, heute Rhäthische Bahn (Schweiz), dort bezeichnet als Gm 4/4 241

Benzol- und Dieseltriebwagen

VT50

1AA1

1925

Deutsche Werke Kiel (DWK) / 86

1925

1937 Umbau zum unmotorisierten Personenwagen VB50 und Verbleib bei der Brohltalbahn

VT51

1AA1

1927

Deutsche Werke Kiel (DWK) / 120

1935

zuvor Köln-Bonner Eisenbahnen

1964 verschrottet

VT52

1AA1

1927

Deutsche Werke Kiel (DWK) / 121

1937

zuvor Köln-Bonner Eisenbahnen

1962 verschrottet