Kontakt / Anfragen
 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
02636 - 80 303
Mo - Fr 8.00 - 13.00 Uhr

Fahrräder werden in den Zügen der Brohltalbahn in allen planmäßigen Zügen kostenlos befördert. Hierfür steht ein Gepäckwagen zur Verfügung, den Sie im Regelfall in Richtung Engeln an der Zugspitze, in Richtung Brohl am Zugschluss finden. Unser Zugpersonal ist gerne bei der Verladung Ihres Fahrrades behilflich - sprechen Sie uns an!

P1080276          P1070744 

Für Gruppen ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich!

Auch Einzelpersonen haben die Möglichkeit, Fahrrad-Stellplätze vorab zu reservieren. Dieses ist online über das Internet-Portal RegioRadler möglich. Mit wenigen Klicks können hier der Fahrtag, die gewünschte Fahrt und die Anzahl der Fahrräder eingestellt und kostenlos online reserviert werden.

Logo RegioRadler

 

 

 

Als RegioRadler verkehren zahlreiche Buslinien mit speziellem Anhänger für den Fahrradtransport durch den Norden von Rheinland-Pfalz. Insbesondere zur Überbrückung von Steigungsstrecken oder für den Rückweg zum Ausgangsort erfreuen sich diese Linien großer Beliebtheit. In Zusammenarbeit mit dem Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord (SPNV-Nord) und dem Verkehrsverbund Rhein-Mosel (VRM) konnten auch die Züge der Brohltalbahn in diesen Service integriert werden.

P1070748

Besonders vorteilhaft ist für Radfahrer die Bergfahrt mit dem „Vulkan-Expreß" bis zur 465 Meter hoch gelegenen Endstation Engeln. Den Höhenunterschied übernimmt der Zug, von Engeln geht es dann auf dem Fahrrad bequem bergab. Dabei können Sie aus verschiedenen Touren wählen.

Besonders interessant sind folgende Radtouren ab dem Bahnhof Engeln:

Engeln — Niederzissen — Bad Breisig

Sie fahren über den markierten Brohltal-Radweg von Engeln bergab an der Burg Olbrück entlang bis nach Niederzissen. Dort wechseln Sie mittels einer kurzen, aber kräftigen Steigungsstrecke in das parallel verlaufende, verkehrsarme Vinxtbachtal. Über die dortige Landstraße erreichen Sie bei Bad Breisig den Rhein. Über den Rheintal-Radweg gelangen Sie von hier aus zurück nach Brohl. Alternativ können Sie auch direkt vom Bahnhof Bad Breisig Ihre Heimreise antreten.

Engeln – Ahrbrück

Von Engeln aus radeln Sie über Wirtschafts- und Waldwege überwiegend bergab in Richtung Ahrtal. Der Weg ist nicht markiert, unser Zugpersonal erläutert Ihnen jedoch gerne anhand einer Wanderkarte die optimale Route. An Hannebach vorbei gelangen Sie nach Blasweiler und von dort durch das ruhige Kesselinger Tal nach Ahrbrück. Von hier aus können Sie Ihre Tour über den Ahrtal-Radweg in Richtung Bad Neuenahr-Ahrweiler fortsetzen oder direkt vom Bahnhof Ahrbrück mit dem Zug weiterreisen.

Engeln – Mayen - Hatzenport (Mosel)

Nahezu völlig ohne Steigungen erreichen Sie von Engeln aus die Stadt Mayen. Radeln Sie hierzu zunächst auf dem Brohltal-Radweg in den Nachbarort Weibern. Von dort folgen Sie der schwach befahrenen Landstraße durch das Nettetal stetig bergab bis nach Mayen. Unterwegs kommen Sie an der Heilquelle Volkesfeld, am Riedener Waldsee und am Schloss Bürresheim vorbei. Von Mayen aus können Sie per Bahn zurück nach Andernach am Rhein fahren oder Sie setzen Ihre Radtour auf ehemaligen Bahntrassen über das Maifeld fort. Der Maifeld-Radweg führt Sie über Polch nach Münstermaifeld und von dort hinab ins Moseltal zum Bahnhof Hatzenport. Alternativ können Sie ab Mayen auch auf dem Vulkan-Radweg in Richtung Weißenthurm am Rhein radeln.

Nähere Informationen, Wegbeschreibungen und Karten zu den einzelnen Wegen finden Sie in der Rubrik "Stationen & Ausflüge".