Kontakt / Anfragen
 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
02636 - 80 303
Mo - Fr 8.00 - 13.00 Uhr

Übersicht

Engeln - Kempenich - Hohe Acht - Adenau

220705 Lageplan W Eifelleiter3Kurzbeschreibung

Diese bzgl. Streckenlänge und zu überwindender Höhenmeter anspruchsvolle Wanderung führt vom Bahnhof Engeln quer durch die Hocheifel auf den höchsten Berg der Eifel, die Hohe Acht. Vom dortigen Aussichtturm genießen Sie einen fantastischen Ausblick in alle Himmelsrichtungen.

Von der Hohen Acht aus geht es stetig bergab bis in das Fachwerkstädtchen Adenau mit seinen zahlreichen Cafés und Restaurants.

Tipp: Wer die Tour etwas verkürzen möchte, nimmt vom Bahnhof Engeln zunächst den Freizeitbus Vulkanpark (Linie 322) bis zum Hauptweg der Eifelleiter in Spessart oder Kempenich!

Highlights

Besonders gut zu unserem Fahrplan passt diese Tour an:

  • Dienstag & Donnerstag (gelbe Fahrplantage)
  • Mittwoch & Freitag (grüne Fahrplantage)
  • Samstag, Sonn- und Feiertag (gelbe Fahrplantage)
  • Tage mit Dampflokeinsatz (rote Fahrplantage)

Einkehrmöglichkeiten (Auswahl)

  • Vulkanstube im Bahnhof Engeln
  • Gaststätten in Hohenleimbach und Jammelshofen
  • Berghotel Hohe Acht
  • Zahlreiche Gaststätten in Adenau

Wegbeschreibung & weitere Infos

Eine Wegbeschreibung mit Karten, Höhenprofil, GPS-Track und vielen Infos haben wir für Sie im EifelPfadFinder des Eifelvereins (Outdooractive) aufbereitet. Link

Impressionen

Über die Eifelhöhen geht es zum höchsten Berg, der Hohen Acht

P1080406

Blick zurück über Jammelshofen in Richtung Osten

P1080436 

Die letzten Kilometer führen durch dichte Wälder...

P1080472

...bis ins Fachwerkstädtchen Adenau. Per Bus kann die Rückreise angetreten werden

P1080478

 

Niederzissen - Rodder Maar - Königsfeld - Weiselstein - Königssee - Niederzissen

220705 Lageplan W Eifelleiter Extra VinxtKurzbeschreibung

Vom Bahnhof Niederzissen aus erleben Sie die Eifelleiter-Extratour ins Vinxtbachtal. Entlang des Rodder Maars, durch das Vinxtbachtal bei Königsfeld und über den Aussichtsturm am Weiselstein führt Sie diese Rundtour zurück zum Bahnhof Niederzissen. Die aussichtsreiche Tour bietet Ausblicke über Brohl- und Vinxtbachtal bis hin zum Siebengebirge und nach Köln!

Highlights

Besonders gut zu unserem Fahrplan passt diese Tour an:

  • Dienstag & Donnerstag (gelbe Fahrplantage)
  • Samstag, Sonn- und Feiertag (gelbe Fahrplantage)
  • Tage mit Dampflokeinsatz (rote Fahrplantage)

Einkehrmöglichkeiten (Auswahl)

  • Vinxtbach-Café Königsfeld
  • "Remise" am Waldgut Schirmau
  • Neuer Maarhof am Rodder Maar
  • Imbissmöglichkeit in Niederzissen

Wegbeschreibung & weitere Infos

Eine Wegbeschreibung mit Karten, Höhenprofil, GPS-Track und vielen Infos haben wir für Sie im EifelPfadFinder des Eifelvereins (Outdooractive) aufbereitet. Link

Impressionen

Burg Olbrück spiegelt sich im Rodder Maar

DSC01422

Ausblick von der Hütte "Schau ins Land" über die Osteifel

DSC01331 

Waldgut Schirmau

DSC01347

Rast mit Blick auf Burg Olbrück

DSC01388

 

Engeln - Brenk - Burg Olbrück - Rodder Maar - Schalkenbach - Bad Neuenahr

220705 Lageplan W Osteifel En BNAKurzbeschreibung

Vom Endbahnhof des "Vulkan-Expreß" in Engeln führt diese Tour auf dem bestens beschilderten Osteifelweg entlang von Burg Olbrück und dem Rodder Maar bis nach Bad Neuenahr. Fantastische Aussichten und dichte Wälder wechseln sich ab.

Vom Bahnhof Engeln geht es zunächst über Brenk abwärts in Richtung Burg Olbrück (eine Besichtigung lohnt sich!). Entlang des Rodder Maars und des Königssees gelangen Sie mit schönen Aussichten bis zum Siebengebirge schon bald nach Schalkenbach (dort Umstieg auf Regiobus 800 möglich). Weiter führt die Route durch ausgedehnte Wälder bis nach Bad Neuenahr. Die Rückfahrt nach Brohl ist von dort stündlich per Zug oder Regiobus 800 möglich.

Highlights

Besonders gut zu unserem Fahrplan passt diese Tour an:

  • Dienstag & Donnerstag (gelbe Fahrplantage)
  • Mittwoch & Freitag (grüne Fahrplantage)
  • Samstag, Sonn- und Feiertag (gelbe Fahrplantage)
  • Tage mit Dampflokeinsatz (rote Fahrplantage)

Einkehrmöglichkeiten (Auswahl)

  • Vulkanstube im Bahnhof Engeln
  • Neuer Maarhof am Rodder Maar
  • Vielfältiges Gastronomieangebot in Bad Neuenahr

Wegbeschreibung & weitere Infos

Eine Wegbeschreibung mit Karten, Höhenprofil, GPS-Track und vielen Infos haben wir für Sie im EifelPfadFinder des Eifelvereins (Outdooractive) aufbereitet. Link

Impressionen

Hinter Brenk führt der Weg weiter in Richtung Burg Olbrück

DSC01797 Kopie

Schon bald ist das Rodder Maar erreicht

DSC01422 

Blick von den Höhen über Königsfeld in Richtung Westerwald

DSC01319

In Bad Neuenahr ist das Wanderziel erreicht

P1090221

 

Niederzissen - Oberzissen - Burg Olbrück - Königssee - Rodder Maar - Niederzissen

220705 Lageplan W Geo MKurzbeschreibung

Eine abwechslungsreiche Route, vorbei an Vulkankegeln, Eifel-Seen und durch schattige Waldstücke. Auf halber Strecke bietet sich die Möglichkeit zu einer Zeitreise vom Vulkanismus zum Rittertum auf Burg Olbrück, dem Wahrzeichen des Brohltals. Zurück geht’s am Rodder Maar und zudem am Bausenberg vorbei, dem besterhaltenen Hufeisenkrater Europas. Die geologischen Highlights werden auf zahlreichen Infotafeln erläutert.

Vom Bahnhof Niederzissen wandern Sie zunächst im Brohltal nach Oberzissen, bevor es hinauf zur Burg Olbrück geht. Nach der Burgbesichtigung geht es wieder ins Brohltal und dann stetig bergan zum Königsee. Zum Schluss laufen Sie auf den Höhen entlang des Rodder Maars zum Bausenberg und schließlich abwärts zum Bahnhof Niederzissen.

Highlights

Besonders gut zu unserem Fahrplan passt diese Tour an:

  • Dienstag & Donnerstag (gelbe Fahrplantage)
  • Samstag, Sonn- und Feiertag (gelbe Fahrplantage)
  • Tage mit Dampflokeinsatz (rote Fahrplantage)

Einkehrmöglichkeiten (Auswahl)

  • Mehrere Gaststätten und Eisdiele in Oberzissen
  • Neuer Maarhof am Rodder Maar
  • Imbissmöglichkeit in Niederzissen

Wegbeschreibung & weitere Infos

Eine Wegbeschreibung mit Karten, Höhenprofil, GPS-Track und vielen Infos haben wir für Sie im EifelPfadFinder des Eifelvereins (Outdooractive) aufbereitet. Link

Impressionen

Eine Besichtigung der Burg Olbrück lohnt sich

20140419 130624

Auf dem Rückweg kommen Sie am Königssee vorbei

Konigssee 300 dpi Walter Muller 

Rast mit Blick auf die Burg Olbrück

DSC01388

Rodder Maar mit Blick auf Burg Olbrück

DSC01422

 

Oberzissen - Rodder Maar - Schalkenbach - Bad Neuenahr

220705 Lageplan W Osteifel Oz BNAKurzbeschreibung

Die Tour stellt eine längere Streckenwanderung ab dem Bahnhof Oberzissen dar. Mit dem Stocksberg oberhalb von Dedenbach, dem Steckenberg und dem Neuenahrer Berg weist diese Route zahlreiche schöne Aussichtspunkte auf. Gleichwohl geht es auch kilometerweit durch ausgedehnte ruhige Wälder bis in die Kurstadt Bad Neuenahr.

Vom Bahnhof Oberzissen geht es zunächst auf dem Zuweg nach Niederdürenbach, wo Sie den Osteifelweg erreichen. Entlang des Rodder Maars und des Königssees gelangen Sie mit schönen Aussichten bis zum Siebengebirge schon bald nach Schalkenbach (dort Umstieg auf Regiobus 800 möglich). Weiter führt die Route durch ausgedehnte Wälder bis nach Bad Neuenahr. Die Rückfahrt nach Brohl ist von dort stündlich per Zug oder Regiobus 800 möglich.

Highlights

Besonders gut zu unserem Fahrplan passt diese Tour an:

  • Dienstag & Donnerstag (gelbe Fahrplantage)
  • Mittwoch & Freitag (grüne Fahrplantage)
  • Samstag, Sonn- und Feiertag (gelbe Fahrplantage)
  • Tage mit Dampflokeinsatz (rote Fahrplantage)

Einkehrmöglichkeiten (Auswahl)

  • Mehrere Gaststätten und Eisdiele in Oberzissen
  • Neuer Maarhof am Rodder Maar
  • Vielfältiges Gastronomieangebot in Bad Neuenahr

Wegbeschreibung & weitere Infos

Eine Wegbeschreibung mit Karten, Höhenprofil, GPS-Track und vielen Infos haben wir für Sie im EifelPfadFinder des Eifelvereins (Outdooractive) aufbereitet. Link

Impressionen

Entlang des Brohlbachs geht es nach Niederdürenbach

DSC01818 Kopie

Schon bald ist das Rodder Maar erreicht

DSC01422 

Blick von den Höhen über Königsfeld in Richtung Westerwald

DSC01319

In Bad Neuenahr ist das Wanderziel erreicht

P1090221

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.